Anmelden
28.10.2018Herren 1

Zitterpartie trotz Spieldiktat

Die Kadetten traten als Tabellenführer gegen die Kloten-Dietlikon Jets 2 an.

Nach nur gerade 38 Sekunden gerieten die Schaffhauser ins Hintertreffen. Man zeigte sich aber wenig beeindruckt und zog ein regelrechtes Powerplay auf. So wurde aus dem 0:1 bis kurz vor Drittelsende ,dank Doppeltorschütze Kevin Gysel, ein 3:1. Eine Unsicherheit in der Defensive holte die Jets mit dem 2:3 aber ins Spiel zurück. Die nächsten zwei Drittel sind schnell erzählt. Die Kadetten spielten und gingen mit 2 Toren in Front. Doch danach führten fahrlässige Zuspiele und grobe Unkonzentriertheiten zu einem Tor der Jets. Torhüter Hauser hielt das Wenige, was es zu halten gab, souverän  konnte aber in vielen Situationen nicht auf die gewohnte Unterstützung seiner Vorderleute zählen. Doch es ging knapp gut, denn die Schaffhauser schossen auch genügend Tore. So endete ein über weite Strecken einseitiges Spiel mit einem 7:6 für die Kadetten aus Schaffhausen.

Nächste Woche geht es mit dem Spiel gegen Embrach, dem direkten Konkurrenten, bereits weiter.

Eingesetzt: Schudel, Zingg, K.Gysel (2,0), E.Bräm(0,2), Schlatter (1,0), L.Jenny (2,0), J.Gysel(0,3), Stoll (0,1), Hablützel, Götz (2,0), 

Nicht eingesetzt: Gassmann, Schueler, Vögele, Giuliano, Imboden

Kommentare