Anmelden
11.11.2018Herren 1

Mit mangelnder Effizienz zum Punktverlust

Die 6. Runde der laufenden Unihockey-Saison versprach die Tabelle zu differenzieren, spielte doch jedes Team gegen den direkten Verfolger.

So auch die Kadetten auf dem 3. gegen Wetzikon auf dem 4. Platz. Die Kadetten starteten das Spiel in gewohnt dominierender Manier. Es wurde viel in der gegnerischen Hälfte gespielt und die Gegner aus Wetzikon fokussierten ihre Gegenstösse auf schnell ausgeführte Konter. Dieses Spiel war eine Lehrstunde im Bezug auf die Wichtigkeit der Effizienz. Denn die Kadetten erarbeiteten sich einige, darunter auch hochkarätige, Chancen doch waren sie nicht fähig zu scoren. Wetzikon hingegen brauchte derer nicht viele und erzielte zur 15. Minute den 0:1 Führungstreffer. Bis zum letzten Drittel lief das Spiel vor sich hin, Wetzikon gelang es in das Spiel zu kommen und man konnte keine dominierende Mannschaft mehr ausmachen. Zur 44. Minute wurde es abermals spannend, als Schuler den Ausgleich für die Schaffhauser erzielte. Es roch nach Verlängerung. Bis zur 54. als Wetzikon erneut traf und dann nochmals zur 57. Minute. Das Spiel endete 1:3 und die Kadetten sehen sich jetzt unter Druck zu punkten, will man den Anschluss nicht verlieren.

Kommentare