Anmelden
21.01.2018Herren 1

Kadetten SH vs.STV Berg

Am Sonntag Abend in Berg kam es zum Kellerduell gegen Berg. Die Schaffhauser hatten aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen, da dieses mit 2:5 verloren ging. Berg legte damals eine gnadenlose Effizienz an den Tag. Das Spiel fand auf einem den Schaffhausern in dieser Saison ungewohnten Terrain statt, Parkett.

Der Start in das Spiel verlief nach Wunsch und bereits nach 27 Sekunden traf Bräm zum 1:0. Wer nun dachte dies sei der Start zu einem hinreissenden Offensivspektakel wurde aber eines Besseren belehrt. Durch individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten  im Aufbauspiel konnte Berg innert 8 Minuten mit 4 Treffern vorlegen. Sogar im Powerplay kassierten die Kadetten einen Gegentreffer. Genug für den Trainer Gysel – Time-out. Eine Wutrede rüttelte die Schaffhauser wach und gleich danach konnte der Anschlusstreffer zum 2-4 erzielt werden. 

Analog zum ersten Drittel versenkte Bräm auf Vorlage von Gysel den Ball diesmal nach 24 Sekunden im gegnerischen Tor. Nur 4 Minuten später lenkte Schlatter im Slot den Ball zum 4-4 Ausgleich ins Tor von Berg. Der Druck konnte aber nicht aufrecht erhalten werden und das Spiel plätscherte dahin. Berg konnten immer wieder durch schnelle Konter Nadelstiche setzen. Und genau durch einen solchen Treffer gingen sie kurz vor Ende des Drittels mit 5-4 in Führung.

Im letzten Drittel mussten nochmals alle Kräfte mobilisiert werden um hier doch noch als Sieger vom Platz zu gehen. Die Kadetten erspielten sich einige Chancen aber mangels Präzision fiel vorerst kein Treffer. Ein Ballverlust in der Mittelzone führte dann zum 6. Treffer von Berg. Die Schaffhauser kämpften sich aber zurück mit einem Weitschuss von Stottele im hohen Slot. Es kam nochmals Spannung auf und 2 Minuten vor Abpfiff gingen die Kadetten mit einem sechsten Feldspieler All-in. Wieder ein leichtfertiger Ballverlust an der Mittelline machte es Berg dann einfach den Sack zuzumachen. Das Kellerduell ging 5-7 verloren. Nun haben die Kadetten Unihockey auch theoretisch keine Chance mehr die Abstiegsplayoffs zu verhindern. Noch 3 restliche Spiele müssen genutzt werden um den letzten Tabellenplatz noch zu verlassen und für die Playouts Moral zu tanken.


Kommentare